Wir über uns

Im Jahre 1899 gründete Leonhard Ryhsen den Düsseldorfer Fachbetrieb. Die ersten Aufzugskabinen wurden bereits 1914 für die Ausstellung „Planten und Blomen“ in Hamburg gebaut.

Anfangs wurde in Düsseldorf - Flingern auf der Dorotheenstraße produziert. 1955 konnte dann auf eigenem Grundstück in Düsseldorf - Derendorf, auf der Geistenstraße, ein neuer Betrieb unter der Leitung von Julius Ryhsen eröffnet werden.

Bis 1988 wurden in erster Linie Holzkabinen in unterschiedlicher Ausführung produziert. Die Umstellung auf die Metallverarbeitung brachte dem Betrieb neue Impulse, so dass heute vor allem Metalle in verschiedenen Güteklassen bearbeitet werden.

Anfang der achtziger Jahre hatten Julius und Adolf Ryhsen mit ihren 8 Mitarbeitern, in der 800 qm großen Produktionshalle die räumlichen Grenzen für eine Weiterentwicklung erreicht. In unmittelbarer Nähe wandelte sich der auf 1200 qm erweiterte Betrieb immer schneller von einer Schreinerei zu einem Metall verarbeitenden Spezialunternehmen.

Heute beschäftigt das Düsseldorfer Traditionsunternehmen in vierter Generation insgesamt 22 Mitarbeiter. Verantwortlich für den geschäftlichen Erfolg sind die drei Brüder Michael Ryhsen (Dipl.-Ing.), Herr Torsten Ryhsen (Elektromeister) sowie Herr Thomas Ryhsen (Tischler).

Für die Leistungsfähigkeit des Unternehmens sorgt ein moderner Maschinenpark. So zum Beispiel eine in 2005 in Betrieb genommene CNC-gesteuerte Stanzmaschine aus dem Hause TRUMPF. Der Einsatz modernster Technologien und die Bereitschaft zu internationaler Zusammenarbeit garantieren Auslastung. Unser Leistungsspektrum umfasst die Planung und Konstruktion von Aufzugsschachtgerüsten inkl. den nötigen Nachweise für Stahl und Glas an modern eingerichteten CAD-Arbeitsplätzen, bis hin zur Endabnahme. Zudem verfügt Ryhsen über die Herstellerqualifikation zum Schweißen von Stahlbauteilen nach DIN 18800-7; 2002-09 (Bescheinigung nach Klasse E).

Das Familienunternehmen ist für seine Leistungsfähigkeit weit über die Grenzen Düsseldorf hinaus bekannt. Für das Großprojekt „Europäischer Gerichtshof“ erhielt die Firma Ryhsen GmbH am 14.04.2006 die Zulassung als Unternehmer in Luxemburg.

Als Vertragspartner der DB AG sind wir seit 2006 am Behinderten gerechten Ausbau an Bahnhöfen im gesamten Bundesgebiet beteiligt. Hier haben wir uns auf die Montage von komplett vorgefertigten Bauteilen spezialisiert, um Montagen in Gefahrenbereichen möglichst zu vermeiden.

Als Innungsmitglied arbeiten wir nach strengen Richtlinien und anerkannten Fachregeln, wir produzieren auf höchstem Niveau unter Verwendung einwandfreier Materialien, so versuchen wir auch schwierigen Kundenwünschen zu entsprechen.